menu

Aktuelles

Erneuter Design-Hattrick: Kia holt drei Red Dot Awards

09.04.2018

Kia schreibt seine Design-Erfolgsgeschichte fort: Erst im Februar hatten mit der Sportlimousine Stinger, dem B-Crossover Stonic und der dritten Generation des Kleinwagens Picanto alle neuen Kia-Modelle der vergangenen zwölf Monate den iF Award 2018 erhalten. Nun landete das Erfolgstrio einen weiteren „Hattrick“: Die internationale Expertenjury des Red Dot Awards verlieh dem neuen Kia-Flaggschiff Stinger die „Goldmedaille“ dieses Wettbewerbs, den „Red Dot: Best of the Best“, der für wegweisende Gestaltung vergeben wird. Und auch Stonic und Picanto sind nun Träger des renommierten „roten Punkts“. Damit summiert sich die Zahl der mit einem Red Dot ausgezeichneten Kia-Modelle auf 21. Erster Preisträger war 2009 der Kia Soul. Die Topauszeichnung „Best of the Best“ geht inzwischen ebenfalls regelmäßig an den koreanischen Hersteller: 2016 erhielt sie der Optima, 2017 der Optima Sportswagon und jetzt der Stinger.

Der Stinger und der Stonic wurden maßgeblich vom europäischen Kia-Designzentrum in Frankfurt gestaltet, den neuen Picanto kreierten die Kia-Designteams in Namyang (Korea) und Frankfurt gemeinsam. „Dass alle drei Modelle nach dem iF Award nun auch den Red Dot Award erhalten haben, ist ein großartiger Erfolg, auf den wir wirklich stolz sein können“, sagt Peter Schreyer, Präsident und Chefdesigner der Kia Motors Corporation. „Ganz besonders freut mich die ‚Best of the Best’-Auszeichnung für den Stinger. Denn wir haben immer davon geträumt, eine moderne Sportlimousine in klassischer Gran-Turismo-Tradition mit diesen tollen Proportionen und dem luxuriösen Interieur kreieren zu können. Für mich ist der Stinger in jeder Hinsicht ein Traumauto.“

Das neue Kia-Flaggschiff ist das schnellste Serienmodell der Marke (0 bis 100 km/h in 4,9 Sekunden*) und auf dem europäischen Markt zugleich der erste Kia mit Heckantrieb. Dieses Antriebskonzept spiegelt sich auch in den kraftvoll-eleganten Proportionen mit langer Motorhaube, langem Hecküberhang und breiten Schultern wider. Das Interieur des 4,83 Meter langen Stinger verbindet schlichte Eleganz mit klassischer Sportlichkeit und neuesten Technologien.

Mit dem Kia Stonic gibt die Marke ihr Debüt im schnell wachsenden Segment der B-Crossover. Sein Design kombiniert typische SUV-Charakteristika von der souveränen Ausstrahlung bis zur erhöhten Sitzposition mit einer dynamisch und geschmeidig wirkenden Karosserie. Zudem bietet der Neuling zahlreiche Möglichkeiten der Individualisierung. Durch das farblich abgesetzte Dach ist er zum Beispiel in 20 verschiedenen Zweifarb-Kombinationen erhältlich.

Die dritte Generation des Picanto ist ein modernes, komfortables City Car mit jugendlich-dynamischer Ausstrahlung, dessen charakteristisches neues Design durch kraftvolle Karosserielinien geprägt wird. Trotz der kompakten Außenmaße (3,60 Meter Länge) gehört der Kia-Kleinwagen zu den geräumigsten Fahrzeugen seiner Klasse.

Red Dot Award: 40-köpfige Experten-Jury bewertet 6.300 Produkte
Der Red Dot Design Award, einer der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt, ist in die drei Disziplinen Product Design, Communication Design und Design Concept unterteilt. Beim „Red Dot Award: Product Design 2018“ haben Unternehmen aus 59 Ländern mehr als 6.300 Produkte eingereicht. Die Jury des Wettbewerbs, der seit 1955 vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen ausgerichtet wird, setzt sich aus unabhängigen Designern, Design-Professoren und Fachjournalisten aus aller Welt zusammen. Zu den 40 Experten gehörten in diesem Jahr unter anderem Prof. Lutz Fügener (Deutschland), Ken Okuyama (Japan), Jimmy Choo (Malaysia/Großbritannien) und Alexander Neumeister (Deutschland/Brasilien). Alle Juroren reisten nach Essen und bewerteten die Produkte vor Ort nach Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, emotionaler Gehalt und ökologische Verträglichkeit. Die feierliche Verleihung der Red Dot Awards findet am 9. Juli 2018 im Essener Aalto-Theater statt, einem von Alvar Aalto entworfenen Opernhaus.


* Kia Stinger 3.3 T-GDI AWD (Benzin/Automatik); 272 kW (370 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 10,6 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 244 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

OK, verstanden